Stadtentwicklung

Interview mit Kleves Bürgermeisterin Sonja Northing

Von |Dezember 7th, 2017|

Wirtschaftsförderung, Tourist-Info bzw. Kleve Marketing wurden zusammengelegt und haben im Rathaus ihre neuen Räumlichkeiten bezogen. Im Gespräch mit Kleves Bürgermeisterin Sonja Northing werden die Synergieffekte deutlich.

Frau Bürgermeisterin, die beiden städtischen Gesellschaften Kleve Marketing und Wirtschaftsförderung wurden zusammengeführt. Welche Synergieeffekte hat man sich davon versprochen?

Die Vermarktung der Stadt Kleve umfasst immer auch den Bereich Wirtschaft, insofern habe ich diese Zusammenlegung immer befürwortet. Daraus ergeben sich zahlreiche Synergieeffekte, zum Beispiel im Bereich des Einzelhandels und der Gastronomie. Dass der Zusammenschluss auch finanzielle Einsparungen ermöglicht hat, ist ein weiterer Pluspunkt. Kleve hat 2016 […]

Urlaub in Kleve – zum Wohlfühlen!

Von |Dezember 7th, 2017|

Mit 4,4 Millionen Übernachtungen ist der Niederrhein die drittstärkste Tourismusregion in NRW nach Köln und Düsseldorf. Der Kreis Kleve ist der Kreis mit den höchsten Übernachtungszahlen. Mit 660.523 Übernachtungen (Stand 31. August 2017) kann der Kreis in diesem Jahr ein Plus von 6,3 Prozent verzeichnen. Die Stadt Kleve begrüßte im Jahr 2016 rund 101.764 Übernachtungsgäste

Was zeichnet den Kreis und die Stadt Kleve aus? Die Region hat keinen Strand und keine Berge, bietet aber genau das, was viele Urlauber heute brauchen: Entschleunigung, Ruhe, viel Grün, Kunst, Kultur und eine Top-Gastronomie. Die […]

Warum die Stadt wächst…

Von |Dezember 13th, 2015|

Entgegen den Trends gewinnt Mönchengladbach Neubürger dazu. Warum eigentlich? Welche Stärken hat die Stadt entwickelt und was macht die Attraktivität aus? Der Aufwärtstrend hat viele Gründe. Wir fassen sie zusammen!

Die vielen Prognosen haben etwas anderes vermuten lassen, aber während in vielen Städten und Gemeinden Deutschlands der demografische Wandel immer stärker zu Buche schlägt, wächst Mönchengladbach. Was auffällt: Die Altersgruppe der 18- bis unter 30-jährigen dominiert besonders stark bei den Zuzügen. Warum? Eine jetzt vorgestellte Studie des Hamburger Unternehmens Georg Consulting stellt in Mönchengladbach eine positive Stimmung auf dem Arbeitsmarkt fest. […]

Stadtentwicklung: Positive Rahmenbedingungen fortführen

Von |Oktober 7th, 2015|

Achim Georg, Inhaber von Georg Consulting, und Prof. Dr. Rüdiger Hamm vom NIERS-Institut der Hochschule Niederrhein haben den Wirtschaftsstandort Mönchengladbach untersucht. Georg arbeitet in Hamburg, Hamm in der Stadt. Wie sehen sie die Standortentwicklung?

Die Stadt ist gewaltig im Umbruch. Wie beurteilen Sie die Entwicklung in Mönchengladbach?

Hamm: Ich stimme ihnen zu, da ist ein Umbruch in Gang gesetzt worden! Ausgelöst unter anderem durch den Masterplan MG 3.0, durch einen Prozess, der bei Mönchengladbacher Bürgern und Unternehmern seinen Ausgang nahm. Befördert beispielsweise aber auch durch das Einkaufszentrum Minto.

Georg: Die Stadt befindet sich […]

Spatenstich für die 1.000 Quadratmeter große Spielfläche

Von |April 16th, 2015|

Mönchengladbach, 16. April 2015. Die Dimensionen haben es wahrlich in sich: An der Lehmheide in Krefeld baut die Dornieden-Gruppe, bestehend aus der Dornieden Generalbau GmbH und der Vista Reihenhaus GmbH, einen rund 1.000 Quadratmeter großen Spielplatz. Der Spatenstich ist nun erfolgt, so dass mit der Fertigstellung des neuen Spielraums für Kinder bis Ende Juni 2015 gerechnet wird. Dann ziehen auch die ersten Familien in das rund 16.500 Quadratmeter große Wohnquartier ein. VISTA baut 55 Doppel- und Reihenhäuser, dazu kommen zehn Reihenhäuser der Dornieden Generalbau.
Für Landschaftsarchitekt Thorsten Zietz ist die Größe […]

Die Rekordjagd geht weiter

Von |März 30th, 2015|

Was macht den Standort attraktiv und warum sind Gewerbeflächen in Kleve so heiß begehrt? Die Standortfaktorenanalyse hat aufgezeigt, dass gute Schulen, die Hochschule Rhein-Waal und eine hohe Lebensqualität für Kleve sprechen. In Zeiten des Fachkräftemangels wird die Qualifikation der Bevölkerung vor Ort wichtiger. Auch diesbezüglich kann die Schwanenstadt punkten. Und eine pfeilschnelle Internetverbindung gibt es jetzt ebenfalls.
Überraschend kommt es also nicht, dass die Wirtschaftsförderung der Stadt Kleve auf ein Rekordjahr zurückblicken kann und insgesamt 90.000 Quadratmeter Gewerbefläche veräußern konnte. Dass mit Medline sogar ein riesengroßer Kunde gewonnen werden konnte, wertet […]